Reitbeteiligung

Was ist eine Reitbeteiligung?

Von einer Reitbeteiligung spricht man, wenn neben dem Besitzer eines Pferdes eine dritte Person ein regelmäßiges Nutzungsrecht am Pferd hat, man "mietet" quasi ein Pferd.

ReitbeteiligungReiten außerhalb der Reitstunden - ohne eigenes Pferd

Vielleicht möchtest Du ja gerne öfter in unserem Reitstall reiten, kannst Dir aber kein eigenes Pferd leisten oder Dir fehlt die Zeit für die tägliche Pflege. Anders als bei einem ständig wechselnden Schulpferd kannst Du "Dein" Pferd jedoch regelmäßig reiten, pflegen und ein enges Vertrauensverhältnis zu ihm aufbauen. Auch für den Pferdebesitzer ergeben sich Vorteile: Er muss sich nicht ständig um sein Pferd kümmern und wird finanziell ein wenig entlastet.

Wichtige Voraussetzungen

Der Ausbildungsstand des Reiters muss unbedingt zum Pferd passen. Auch die Reitstile von Besitzer und Reitbeteiligung müssen gleich sein, denn es ist für das Pferd nicht gut, zwei völlig unterschiedliche Reiter zu haben. Weitere Absprachen (wer reitet wie oft und wann, finanzielle Beteiligung etc.) finden direkt zwischen Besitzer und Reitbeteiligung statt. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern.

Reitbeteiligung

 

KONTAKT INFO


  • Reiterhof
  • 'Rancho La Ofra'
  • Callosa d'En Sarrià (Alicante)
  • Costa Blanca
  • Spanien
  •  
  • Tel. (+34) 610 23 43 31
  • Tel. (+34) 666 25 86 93